Verlängerung arbeitsvertrag um elternzeit

Wenn sie ihren Urlaub verlängern wollen, muss der Arbeitnehmer 4 Wochen vor Ablauf des Urlaubs sein neues Enddatum schriftlich kündigen. Die Benachrichtigung über die Absichten des Mitarbeiters, Elternzeit zu nehmen, und darüber, wie lange der Urlaub sein wird, ist für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie interne Umlagerungen vornehmen können, um die Abwesenheit zu verwalten, oder genügend Zeit haben, um einen geeigneten Ersatz für den Mitarbeiter für die Elternzeit zu finden. Wenn Sie einen Ersatz beschäftigen, müssen Sie die Person darauf hinweisen, dass unbezahlter Elternurlaub gleichzeitig mit dem 18-wöchigen staatlich bezahlten Elternurlaubssystem ablaufen kann (wenn ein Mitarbeiter die Berechtigungskriterien erfüllt). Mitarbeiter müssen sich direkt bei Centrelink bewerben. Wenn ein Mitarbeiter Anspruch auf bezahlten Elternurlaub hat, hinterlegt Centrelink das Geld in der Regel auf Ihr Konto, damit Sie es an den Mitarbeiter verteilen können. Ein Arbeitgeber muss den befristeten Arbeitsvertrag eines Arbeitnehmers nicht verlängern, weil er unbezahlten Elternurlaub nimmt. Zwischen den beiden Elternzeiten pro Kind muss eine Lücke von mindestens 10 Wochen bestehen. Offensichtlich ist diese Verlängerung des Vaterschaftsurlaubs ein wichtiger Schritt im sozialen Fortschritt im Hinblick auf gleiche Arbeitnehmerrechte für Männer und Frauen.

Es wird jedoch wirtschaftliche Kosten von rund 1.100 Millionen Euro pro Jahr für das angeschlagene und unterfinanzierte spanische Sozialversicherungssystem verursachen. Ein Arbeitnehmer, der unbezahlten Elternurlaub hatte, hat das Recht, zu dem Arbeitsplatz zurückzukehren, den er vor dem Urlaub hatte. Sie haben während des Elternurlaubs keinen Anspruch auf Zahlung oder Aufzahlung (Rentenbeiträge) von Ihrem Arbeitgeber. Abgesehen von der Entgangenen Lohn- und Rentenbeiträge bleibt Ihre Position so, als ob kein Elternurlaub genommen worden wäre und Sie aus Gründen des Arbeitsrechts als noch erwerbstätig angesehen werden. Das bedeutet, dass Sie während der Elternzeit Jahresurlaub aufbauen können. Wenn Ihr Jahresurlaub während der Elternzeit fällig wird, können sie zu einem späteren Zeitpunkt genommen werden. Sie haben Anspruch auf alle Feiertage, die während des Elternurlaubs stattfinden. Ihr Feiertagsanspruch kann am Ende Ihres Elternurlaubs hinzugefügt werden. Ihr Arbeitgeber kann Ihren Elternurlaub auch um bis zu 6 Monate verschieben. Sie müssen dies tun, bevor das Bestätigungsdokument unterzeichnet wird. Danach kann der Urlaub nicht ohne weitere schriftliche Vereinbarung verschoben werden. Gründe für eine solche Verschiebung sind die fehlende Deckung oder die Tatsache, dass sich andere Arbeitnehmer bereits in Elternzeit befinden.

Die Arbeitgeber müssen Aufzeichnungen über den gesamten Elternurlaub führen, der von ihren Arbeitnehmern genommen wird. Diese Aufzeichnungen müssen die Beschäftigungsdauer jedes Arbeitnehmers sowie die Daten und Zeiten des in Anspruch genommenen Elternurlaubs enthalten. Die Arbeitgeber müssen diese Aufzeichnungen 12 Jahre lang führen. Natalie und Peter können insgesamt 24 Monate Urlaub nehmen.

No comments yet

The comments are closed.